Direkt zum Inhalt

Offizinpharmazie

Beratungsgespräch

Basel, Zürich

Nächster Start

10.12.2021

Dauer

2 Tage

Preis

CHF 640.00

Überblick

Das 2-tägige Modul Beratungsgespräch findet im Rahmen der FPH-Weiterbildung  zum/zur Fachapotheker/in in Offizinpharmazie statt. Du erhältst dafür 100 FPH-Punkte.

Als Fachapotheker/in positionierst du dich als starke/n, kosteneffiziente/n und kompetente/n Partner/in im Gesundheitswesen. Der Fachapothekertitel in Offizinpharmazie befähigt den/die diplomierte/n Apotheker/in, als Medizinalperson eine leitende Position zu übernehmen.

In diesem Modul erwerbst du verschiedene praktische Kompetenzen für die erfolgreiche Durchführung von Beratungssituationen. Dabei stellen wir dir Beratungsmodelle vor und machen diese erfahrbar anhand von Rollenspielen und Fallstudien mit Beispielen aus der Praxis. Die Übungen dienen dazu, das eigene Kommunikationsverhalten auf der Basis von theoretischen Kommunikationsmodellen in verschiedenen Situationen zu reflektieren und eine Haltung zu entwickeln, die Veränderung ermöglicht. Du lernst Chancen und Grenzen deiner Rolle bei Gesprächen mit Patienten kennen. Mit Hilfe von Gesprächsführungstechniken (z. B. aktives Zuhören, Frageformulierung, Paraphrasierungen, Feedback-Technik) lernst du ein Gespräch situativ passend und zielgerichtet zu gestalten.

Abschluss

Modulzertifikat Beratungsgespräch
100 FPH-Punkte

Zielgruppe
  • Apothekerinnen und Apotheker, die sich in der Weiterbildung zum Fachapotheker in Offizinpharmazie befinden.
  • Apothekerinnen und Apotheker, die die jährliche Fortbildungspflicht erfüllen möchten.
HWS Offizinpharmazie Kursangebote
Voraussetzungen

Eidg. Apothekerdiplom oder eidg. anerkanntes ausländisches Apothekerdiplom

Lernziele

Der Offizinapotheker / die Offizinapothekerin führt und überwacht Beratungsgespräche kundenbedarfsgerecht, zielführend, sozial wirksam und ökonomisch erfolgreich bei verschiedenen Kundengruppen durch.

  • Du gestaltest das Beratungsgespräch strukturierst entlang von typischen Phasen (z. B. Begrüssung, Bedarfsbestimmung, Angebot, Preisnennung, Abschluss) und differenzierst nach typischen Kundengruppen.
  • Du ermittelst gezielt mit Hilfe von Fragetechniken den Bedarf bei Kunden und gehst entsprechend darauf ein (z. B. analysiert dabei potentielle Cross-Selling-Angebote und bindest diese in die Verkaufsargumentation ein).
  • Du argumentierst kundenbezogen, verständlich und nachvollziehbar in der Gesprächsargumentation (z. B. unter Nutzung von Argumentationsketten, Produkt – Produktmerkmal – Produkteigenschaft – Kundenanspruch – Kundennutzen).
  • Du motivierst Patienten durch Beratungsgespräche zu Adhärenz und gegebenenfalls erforderlicher Verhaltensveränderungen (z. B. Raucherstopp, Ernährung, Bewegung).
Benefits
  • Praxisorientiert. Ausbildungen und Weiterbildungen bei der HWS orientieren sich an den Bedürfnissen der Praxis. Dabei stehen über 160 qualifizierte und erfahrene Dozentinnen und Dozenten im Einsatz und tragen wesentlich dazu bei, dass unsere Studierenden ihr angestrebtes Bildungsziel erreichen.
  • Berufsbegleitend. Die Lehrgänge sind so gestaltet, dass sie trotz hohem Arbeitspensum berufsbegleitend  absolviert werden können. 
  • Ausgezeichnet. Qualität wird bei der HWS gross geschrieben. Bereits seit über 140 Jahren hat sich die HWS im Bildungsmarkt bewährt. Sie hat sich einen ausgezeichneten Namen geschaffen. Die HWS ist nach ISO 29990 zertifiziert, dem Qualitätsmanagementsystem für die Aus- und Weiterbildungsbranche. 
  • Anerkannt. Das Modul ist von der Fachgesellschaft FPH Offizin mit 100 FPH-Punkten anerkannt.
Kursleitung

Gabriele Strohm

  • Dipl. Psychologin FH, Hochschule für Angewandte Psychologie Zürich
  • Master in Kommunikationswissenschaften, lic. phil. I, Freie Universität Berlin und Universität Zürich 

Gabriele Strohm vereint Wissen aus den Kommunikationswissenschaften und der Psychologie. Nach ihrem Erststudium der Kommunikationswissenschaften arbeitete sie zunächst als Journalsitin, Autorin und Regisseurin für Film und TV. Ihr Interesse an Psychologie bewegte sie zu einem zweiten Studium an der ZHAW/HAP Zürich. Anschliessend arbeitete sie mehrere Jahre als Psychologin in therapeutischen Einrichtungen, u.a. in der Krisenintervention. Schon seit den 1990er Jahren gibt sie als Dozentin ihr Wissen weiter. Momentan unterrichtet sie Sozial- und Entwicklungspsychologie sowie Psychopathologie mit den Schwerpunkten Kommunikation, Beratung, Führung und Arbeit als Therapeut. Gabriele Strohm ist überzeugt, eine gelungene Kommunikation ist essenziell für jede erfolgreiche Beratung und medizinische Behandlung. 

Dauer

Dieses Seminar entspricht dem 2-tägigen Modul Beratungsgespräch der Rolle 2 der FPH-Weiterbildung.

Durchführungsort

Basel, Elisabethenanlage 9
in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof SBB

Unterrichtszeiten

08.30 - 12.00 Uhr (inkl. 30 Min. Pause) und 
13.00 - 16.30 Uhr  (inkl. 30 Min. Pause)

Kosten

Schulgeld

CHF

Modulpreis 640.00
Lehrmittel inkl.
Interne Prüfungskosten keine
Total Schulgeld pro Modul 640.00

Beachte bitte, dass kein Mittagessen im Kurspreis inbegriffen ist. Darauf verzichten wir bewusst, um dir ein kostengünstiges Angebot machen zu können. Es gibt im Schulhaus jedoch eine Cafeteria und direkt in Schulnähe noch viele weitere Möglichkeiten zur Selbstverpflegung.

Startdaten und Anmeldung

Dezember 2021
Offizinpharmazie FPH - Beratungsgespräch
Start/Ende
Fr. 10.12.2021 / Sa. 11.12.2021
Zeit
Fr. und Sa.
08.30 - 16.30 Uhr
Preis
CHF 640.00
Ort
Basel
Schule
HWS
Juli 2022
Offizinpharmazie FPH - Beratungsgespräch
Start/Ende
Fr. 01.07.2022 / Sa. 02.07.2022
Zeit
Fr. und Sa.
08.30 - 16.30 Uhr
Preis
CHF 640.00
Ort
Zürich
Schule
HWS
ipso! Beratungsteam

Patrick Brack
Bildungsberater
+41 61 202 11 40
patrick.brack@ipso.ch