Kantonsbeiträge für die Höhere Berufsbildung – die Interkantonale Fachschulvereinbarung (FSV)

Die Interkantonale Fachschulvereinbarung FSV (1998) legt fest, dass Kantone Weiterbildungen ihrer Einwohnerinnen und Einwohner auf den Stufen eidg. Fachausweis und Höhere Fachprüfung HFP finanziell unterstützen können, und zeigt auf, welche Kantone welche Beiträge entrichten.

Alle Gesamtausbildungen der HWS Akademie für Naturheilkunde werden seit dem Schuljahr 2014/2015 durch kantonale Beiträge gefördert. Für die Studierenden der HWS bedeutet dies eine Reduktion der Ausbildungskosten um ca. 30 Prozent, wenn die Förderung gewährt wird. Folgende Kantone gewähren kantonale Beiträge:

BS, BL, AI, AR, LU, NW, SH, SO, SZ, TG, TI, VS, ZG, LU, FL (Fürstentum Liechtenstein)

Kantonsbeiträge beantragen

Um von Kantonsbeiträgen zu profitieren, müssen Sie wie folgt vorgehen:

  1. Um den zahlungspflichtigen Kanton zu bestimmen, lesen Sie bitte die Wegleitung «Erläuterungen zum Personalienblatt» und füllen Sie das «Personalienblatt zur Bestimmung des zahlungspflichtigen Kantons» aus.
  2. Lassen Sie sich von Ihrer Wohngemeinde eine Wohnsitzbescheinigung ausstellen.
  3. Senden Sie das vollständig ausgefüllte Personalienblatt und die Wohnsitzbescheinigung zusammen mit Ihrer Anmeldung für die gewünschte Weiterbildung an das Sekretariat der HWS Huber Widemann Schule in Basel. Alle Dokumente müssen unterzeichnet und im Original bis spätestens vier Wochen vor Ausbildungsbeginn vorliegen.

Hier zum Download Personalienblatt (PDF) zur Bestimmung des zahlungspflichtigen Kantons (inkl. Erläuterungen zum Personalienblatt)

Haben Sie Fragen? Unsere Bildungsberatung hilft Ihnen gerne weiter.

HWS Huber Widemann Schule AG
Eulerstrasse 55
4051 Basel
Schweiz
Tel. +41 61 202 11 11
Fax +41 61 202 11 12